Hallo liebe Nachbarschaft, ich habe dir was mitgebracht!

Bild

BookcrosserInnen und BücherboXX – Kümmerinnen und -Kümmerer begegneten sich am 10. Mai auf dem Bebelplatz bei „ein Ort zum Lesen“ im Gedenken an die Bücherverbrennung im Jahre 1933, deren Höhepunkt am 10. Mai 1933 auf dem Berliner Opernplatz (heute Bebelplatz) von den Nazis groß inszeniert wurde.
Seit 2013 wurde ein offenes Bücherregal im Foyer der Juristischen Fakultät am Platz zur Dauereinrichtung. Eine sinnvolle Ergänzung des sehr eindrucksvollen Denkmals/Mahnmals auf/unter dem Bebelplatz zur Erinnerung an die Bücherverbrennung, dessen Entwurf vom israelischen Künstler Micha Ullman stammt.Bild
Immer wieder entnehme ich Bücher verbrannter Dichterinnen und Dichter der MierendorffboXX, um sie ins Bücherregal am Bebelplatz zu stellen. Heute habe ich zwei Bücher von dort mitgebracht und lasse sie in der MierendorffboXX in den nächsten Tagen frei. Es handelt sich um die beliebten Jugendbücher von Erich Kästner Bild

Vielleicht interessieren sich die jugendlichen NutzerInnen der Mierendorff BoXX für die Reise dieser Exemplare. Einfach mal auf Bookcrossing nachschauen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BücherboXX, Bebelplatz, BookCrossing, Charlottenburg (Mierendorffplatz), Ein Ort zum Lesen, Literarische Aktionen, MierendorffboXX, Standorte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s