Verbrannte Dichter

Buchregal in der Ausstellung am bebelplatz - (c) Jürgen BreiterAuch die BücherboXXen unterstützen die Aktion zum Gedenken der Bücherverbrennung am 10. Mai. In Kooperation mit dem Projekt ein Ort zum Lesen und den Bookcrossern haben die BücherboXXen eine stattliche Anzahl von Büchern für das offene Regal am Bebelplatz gesammelt.

Die Ausstellung „Wer weiterliest, wird erschossen“und damit das offene Regal können noch bis zum 7. Juni 2013 in der Juristischen Fakultät der Humboldt Universität – Eingang Bebelplatz – der Humboldt-Universität zu Berlin, 10117 Berlin | Montag bis Samstag von 10:00 bis 21:30 Uhr besucht werden.

Bücher, die zum 10. Mai 2013 in das Regal eingestellt wurden, können hier nachgeschaut werden. Zu berücksichtigen wäre, dass dies nicht der aktuelle Buchbestand widerspiegelt. Wer ein Buch als „Gefunden“ gemeldet hat, nimmt dies auch virtuell aus dem Regal. Wer keinen Eintrag macht, das Buch aber trotzdem mitnimmt, lässt es sozusagen auf dem virtuellen Regal zurück, obwohl es nicht mehr dort steht.

Hinweis: Das Buchregal in der Juristischen Fakultät bleibt bis aus Weiteres dort stehen. Es können also weiterhin „Verbrannte Dichter“ getauscht werden. Hier die Bücher, die bislang eingestellt wurden und keinen Journaleintrag erhalten haben.

Noch ein Link zur Bibliothek der „Verbrannten Dichter“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, BücherboXX, Bebelplatz, BIldungsprojekt, Ein Ort zum Lesen, Lesewelt, Literarische Aktionen, Standorte abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s